Neujahrsgrüße!!! Das Glas der SCHÖNEN Momente…

Das neue Jahr hat begonnen. Wieder ein Jahr mehr in unserem Leben. Leider passiert im Stress, dass wir bestimmte Situationen und die schönen Momente die wir haben, ganz leicht, dass sie in VERGESSENHEIT geraten.

Aus unser Natur heraus liegt unser Fokus eher auf die NEGATIVEN Dinge. Vor über zig Jahren, war dies völlig überlebensnotwendig. Heutzutage benötigen wir vieles nicht unbedingt. Nun gut, es ist so, wie es ist. Wir haben halt diesen Mechanismus.

Hier zum HÖREN:

Um diesen Kreislauf zu durchbrechen, benötigt es ACHTSAMKEIT. Ein Jahr ist lang. Unser Gehirn kann einfach nicht alles speichern bzw. landet vieles im Unterbewusstsein. Das ist auch gut so, unsere Festplatte würde sonst eine Fehlermeldung nach der anderen produzieren…
Deswegen meine heutige Inspiration für Dich:

Das Glas der SCHÖNEN Momente

glas-momente1

Besorge Dir ein „schönes“ Glas oder eine Schachtel und probier es aus.
Schreib Dir immer wieder Notizen, mit den schönen Momenten, Gefühlen, Situationen, Dingen, Menschen auf, die Dir im Laufe des Jahres passieren, und lege sie in das Glas.
Nächstes Silvester nimmst Du Dir dieses Glas und liest Deine Notizen!
Und siehst, wie viele WUNDERVOLLE Momente Dein Jahr hatte.

Was schöne Momente für Dich sind, kann ich Dir natürlich nicht sagen. Dafür sind wir Menschen zu EINZIGARTIG.

Diese Momente müssen nicht „bombastische“ sein. Es gibt UNZÄHLIGE, die wir im Alltagstrubel, nur nicht wahrnehmen.

  • Ein Lächeln (von jemand oder sich selbst im Spiegel, ohne einen negativen, abwertenden Gedanken)
  • Gute, nette, tiefe Gespräche
  • Stolz etwas geschafft zu haben
  • Dinge erledigt, wie z.B. die Steuerklärung (schieb ich gerne)
  • den inneren Schweinehund überwunden zu haben
  • in der Natur (der schöne Schmetterling, Sonnenaufgang, Regen, Waldduft, Blumenduft, die Ruhe im Wald, Windhauch auf der Haut)
  • Tiere
  • Entscheidungen getroffen zu haben
  • Freude (EIGENE wie von ANDEREN)
  • Kinder (lachende, die Neugierde von Kindern, die Leichtigkeit)
  • Wohlgefühle
  • Zufriedenheitsgefühle
  • Spaß/Freude
  • neue Erfahrungen/ein Hobby
  • etwas NEUES lernen
  • ein berührendes Musikstück
  • Dankbarkeit zu spüren für bestimmte Menschen/Situationen/Dinge
  • einen leckeren Kaffee genießen
  • und und und
Es gibt sie …

In diesem Sinne probiere es aus und staune am Ende des Jahres. Du wirst Dein Jahr ganz anders bewerten.

Und das Beste. Das Glas der Momente kann noch mehr.

Wenn in dem Jahr, Du leider eher schlechte Momente erleben musst und glaube mir die werden kommen, da will ich nichts schön reden.

Das Leben ist vielleicht nicht immer fair und nicht immer planbar. Es wird Menschen geben oder bzw. Verhalten von Menschen, die uns  verletzen, schlechte Gefühle auslösen, wie Ohnmacht, Hilflosigkeit usw. Darauf haben wir manchmal einfach keinen Einfluss.

Natürlich mag ich diese Momente genauso wenig und will sie ungern haben. Meines Erachtens gehören sie zum Leben dazu. Bei mir hat sich durch diese AKZEPTANZ, vieles in gewissen Situationen entspannt. Durch diese ENTSPANNTHEIT entwickelt sich wesentlich mehr Gelassenheit. Denn seien wir mal ehrlich, meist sterben wir nicht, auch wenn dieser Moment sich so SCH… anfühlt.

Mit „ANNEHMEN“ und „DADURCHGEHEN“ und „LOSLASSEN“ werden wir stärker. Loslassen ist ein wichtiges Thema, weil viele im alten, das Maß vom Gleichgewicht nicht finden, darin verharren. Zwangsläufig zieht es unnötige Energie. (gestorben sind wir immer noch nicht…)

Nun zurück zum Glas. Wenn also diese Momente da sind, kannst Du mit dem Blick auf Deine Notizen, Dich bzw. Deine Stimmungslage selbst beeinflussen. Damit sind die schlechten Momente nicht weg. Doch eröffnest Du Dir wieder neue bewusste Handlungsmöglichkeiten.

Bessere Stimmungslage= andere Bewertung.

Ein kleiner MAGISCHER Schlüssel, den wir selbst zur Hand haben.

In diesem Sinne probiere es aus…

Achtsame Grüße

Deine Bärbel