Geführte Meditation Zauberbaum

 

Schön, dass du da bist!

Für einen Moment die Welt „da“ draußen, sich selbst überlassen.

Zu Dir selber kommen. Dazu möchte ich Dich einladen. Mit dieser geführten Meditation möchte ich Dir eine Möglichkeit bieten, diesen wichtigen Kontakt zu Dir selbst zu schaffen. Ein sehr wichtiger Schlüssel, für unser Lebensgefühl, ist dieser Kontakt zu uns selbst.
Wir verlieren leider im Alltagstrubel die notwendigen kleinen Auszeiten der Erholung und Entspannung. Die wiederum unser Wohlbefinden stärken und eine Basis für unsere Lebensempfindungen sind. Fehlen diese Auszeiten, entsteht leicht ein Ungleichgewicht zwischen den Polen der Anspannung und Entspannung und führt dann letztlich zum negativen Dauerstress und seine krankmachenden, gesundheitlichen Folgen.
Stress ist in der modernen Arbeitswelt zu einem großen Gesundheitsrisiko geworden. Nach dem Stressreport nehmen Leistungsverdichtung, Arbeitstempo und Zeitdruck ständig zu. Kurzweilige Ungleichgewichte können oftmals kompensiert und enden nicht zwangsläufig in negativen Folgen. Negative Folgen zeigen sich erst bei einem ständigen Ungleichgewicht zwischen Bewältigungsmöglichkeiten und Anforderungen.
Experten sind sich einig, dass Stress ein weitverbreitetes zunehmendes Problem darstellt.
In dieser geführten Meditation lade ich DICH, zu einer kleinen Reise, zu Deinem Zauberbaum ein.
Du darfst Dich entspannen, zur Ruhe kommen. Dir eine Auszeit nur für DICH nehmen…
Bäume haben eine wahnsinnige Wirkung auf uns. Ohne Bäume wäre kein LEBEN möglich. Die gesamte Natur und auch wir sind in einem Wechselspiel miteinander verbunden. In unserer modernen Welt haben viele Menschen leider dieses Verbundenheitsgefühl etwas verloren.
Bäume, kraftvoll bahnen sie sich ihren Weg, die Wurzeln tief in der Erde.

Die Bäume und Steine werden dich Dinge lehren, die dir kein Mensch sagen kann. (Bernhard von Clairvaux)

Ein Baum steht aufrecht, der Stamm fest und stark. Äste bahnen sich ihren Weg. Frühling, Sommer, Herbst und Winter, in jeder Jahreszeit hat er seine spezielle Aufgabe. Er steht, wächst, und vergeht, hat seine Blüte und Ruhezeit um dann wieder erneut in dem ewigen Kreislauf, sein Element aus zu leben.
Die Wurzeln!
Häufig ist uns unsere Ähnlichkeit nicht bewusst. Bäume sind uns ziemlich nah. In den Wurzeln liegt die Basis für vieles in unserem Leben. Das Selbstbewusstsein, Selbstwertgefühl, unsere Liebe, unser tiefes Gefühl der Verbundenheit mit mir und anderen. Wird natürlich in der Kindheit angelegt und stark geprägt, jedoch können wir im späteren Leben sie selber wieder stärken.
Dieses Element hat mich zu dieser Meditation inspiriert.
Mehr verrate ich nicht, lass Dich überraschen, lehn Dich zurück und genieße…
Du suchst Dir bitte einen ruhigen einladenden Entspannungsort aus. Dort wo Du für ca. 30 Minuten ungestört bist. Vermeid bitte störende Geräusche. Mache es Dir bequem. Nimm Dir ein Kissen und eine Decke. Sorge für Dich. Wähle die Position, die Dir am bequemsten ist. Wenn Du sitzen möchtest, haben die Beine hüftbreiten guten Bodenkontakt. Die Arme locker auf den Oberschenkeln abgelegt. Wenn Du liegen möchtest, kannst Du Dir mit einem weiteren Kissen unter den Kniekehlen Deine Position Dir noch angenehmer machen…
Du bist Dein bester Coach, lasse es Dir gut gehen…
Bitte führe diese Übung bzw. generell Entspannungsübungen nie bei Aktivitäten durch, die Deine volle Aufmerksamkeit benötigen. (Auto fahren, Maschinen bedienen usw.)
Ich wünsche Dir wundervolle Minuten, mit dieser Meditation…
Über Kommentare und Feedback freue ich mich.
Möchtest Du keine Videos von mir verpassen, dann abonniere gerne meinen Kanal.
Deine Bärbel Gebhardt