22. Türchen- Die Kraft der positiven Erinnerungen

22. Dezember
Noch 2. Tage und es ist dieses Jahr vollbracht. Ein weiteres Weihnachtsfest beginnt. Deswegen werden auch meine Beiträge etwas kürzer…
Weihnachten ist nicht mehr das, was es war?
Sagen sehr viele und teilweise ist es absolut natürlich. Diesen Blick, den wir als Kinder gehabt haben, verlieren wir. Jeder völlig individuell und einige mögen sich diesen bewahren. Er öffnet im späteren Leben sehr viel. Lässt mehr staunen, die Welt anders entdecken, nicht zu viel drüber nachdenken, einfach tun, immer weiter und vor allem der Freude folgen.
Hinfallen, aufstehen und weiter machen…
Stell Dir vor ein Baby, was laufen lernt, würde denken: MENNO, bin jetzt schon x-mal hingefallen. Mit dem Laufen oder gehen, das ist nichts für mich. Aua, ich habe mir die Knie aufgeschlagen, ich spiele lieber kein Verstecken mehr…
Nicht mehr zu lieben, weil wir verletzt worden sind? Wäre ziemlicher WAHNSINN und bringt viel Stress und schlechte Lebensgefühle mit sich. Nicht mehr Dinge tun, weil wir Fehler gemacht haben und kritisiert wurden? Hilft nur im eigenen Sicherheitsgefühl zu verweilen und beraubt viele NEUE Möglichkeiten oder?
Sein Herz nicht zu verschließen und immer wieder zu öffnen oder offen zu tragen erfordert Mut, Reflextion und Bewusstsein.
Weil etwas blödes (Schmerzhaft) passiert ist, wird ein Kind trotzdem Freude an Weihnachten verspüren. Wenn dieses Gefühl, welche wir als Kinder, völlig frei und ungeprägt verschüttet wurde, können wir es wieder aktivieren.
Zum Glück gibt es unsere liebe Erinnerung. Tauche wieder in Deine Kindheitserinnerungen über Weihnachten ein. Deswegen meine heutige Erinnerung. Überlege ein wenig und bade in dieser Magie der positiven Erinnerungen, die Du als Kind hattest, ein. Bewusst natürlich die POSITIVEN.
Fühle, höre, was du damals als Kind erlebt hast.
Ich bin gespannt und würde mich sehr freuen, wenn Du mir in den Kommentaren Deine schönste Kindheitserinnerung über Weihnachten schreibst. Ich bin sehr gespannt.
Herzliche Grüße
Deine Bärbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.