Adventszeit

Ich wünsche Dir eine wundervolle Zeit im Dezember…
Hier meine Adventsfrage für Dich.

Was bereitet Dir wohlige, ruhige Empfindungen in der Adventszeit?

Die Adventszeit, eine Zeit der Ruhe und Stille, heimkommen, ankommen.
Eine Zeit der Sinne, Besinnlichkeit, gemütlich und still, so sollte es sein.
Stress, Hektik und Eile bestimmen aber oftmals diese Zeit.
„Die Sonne steht tiefer. Die Helligkeit wird kürzer, bleibt hinter mancher Wolkendecke verborgen und wir können die Sonne nur erahnen.
Es riecht nach Zimt, Mandeln und ein Hauch von Heimlichkeiten, schwebt in der Luft. Kerzen erhellen die Dunkelheit. Warm und geborgen erfreue ich mich an dem nährenden Kerzenschein. Eine Tasse Tee oder Kakao und gebackene Plätzchen gehören ebenso dazu. Ich genieße den Duft dieser wundervollen Zeit. Eine Zeit die Ruhe, Stille und demütig alles in ein neues Licht erscheinen lässt. Zur Klärung hilft. Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Was war, wo will ich hin, stellen sich gerade in dieser Zeit sehr viele Menschen …“
Neben der Frage soll mein heutiger Beitrag Dich inspirieren, diese Zeit, ganz bewusst mit mehr Achtsamkeit zu füllen. Ich möchte Dich einladen, in den nächsten Wochen, wieder „mehr“ wahrzunehmen.
Achtsamkeit ist nicht nur Achtsamkeit. Achtsamkeit ist eine Basis für unsere Wahrnehmung der Welt. Sie führt immer wieder zu sich selbst zurück. Sie lädt ein und hält immer wieder uns an.
Immer wieder achtsam mit Deinen Sinnen hören, sehen, riechen, schmecken, fühlen (äußerlich und auch innerlich, welche Gefühle entstehen bei manchen Dingen.)
Deine Empfindungen mit und für die Schönheiten der Weihnachtszeit verändern sich.
Das Gefühl, durch diese Zeit zu rasen, verändert sich. Da bin ich mir sicher.
In diesem Sinne, genieße den 1. Advent und DEINE ADVENTSZEIT…
Deine Bärbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.