Über mich

Foto von Bärbel Gebhardt

Ich heiße Bärbel Gebhardt,

Was gibt es über mich zu schreiben?

Wie so oft fängt es bei unseren eigenen Erfahrungen an. Bei mir gab es frühere Zeiten, in denen ich sehr gestresst durch mein Leben gehetzt bin. Nur zu gut lernte ich dieses (milde ausgedrückt) „blöde“ Gefühl vom Leben im Hamsterrad kennen – soweit bis sich dann natürlich kleinere Symptome wie z. B. vermehrt Magen-Darm-Probleme, Kopfschmerzen, Unzufriedenheit breitmachten.

Ich bin ein sehr neugieriger und lebensbejahender Mensch. Doch wuchsen mir zu diesem Zeitpunkt (wie es leider heutzutage vielen ergeht) die vielen Anforderungen, äußere wie eigene, Reizüberflutung und sogar die vielen Möglichkeiten über den Kopf.

Ich war absolut aus meiner Mitte.
  • Was ist Stress?
  • Wie wirkt er sich aus?
  • Was braucht unsere Körper?
  • Wie verhalten wir uns?
  • Bedürfnisse
  • Unterbewusstsein
  • Glaubenssätze
  • Was prägt?
  • Was brauchen wir Menschen?
  • Unser Geist?
  • Die Seele?

Was führt dazu, das wir Menschen am Lebensabend sagen können: Ich habe ein zufriedenes und vor allem erfülltes Leben gelebt?

Es hat mich nicht mehr losgelassen, dies zu ergründen. Und eins weiß ich mittlerweile: Die Liebe gehört immens dazu, doch gibt es noch sehr viele weitere wichtige Dinge …

Die erste Erkenntnis auf diesem Wege ist so klein, so einfach, eigentlich total logisch:

ICH!

Es gibt manchmal Bereiche in unserem Leben, die ich nicht verändern kann, die außerhalb meines Wirkungsgrades liegen – Ein Dilemma? Nein, denn es gibt so viele wichtige Schlüssel!

Einer davon ist, dass wir immer die Möglichkeiten selbst in der Hand haben: Wie ich damit umgehe.

Jedoch verlieren wir uns zu oft im Außen. Wir hängen an der Vergangenheit, machen unser Umfeld für vieles verantwortlich z. B. den Chef, die fehlende Zeit, den Partner, die Eltern, Kindheit, Lehrer, die Umstände usw. – doch hilft uns das weiter?

Wohl eher nicht – in der Gegenwart kann ich aber entscheiden: WIE und was ich denke, fühle, handele.

Dafür ist kein anderer Mensch in der Gegenwart zuständig, außer ich selbst!

Auch ich habe weiterhin Stress. In meinem Leben gibt es natürlich Umstände, Situationen, Dinge wie z. B. Höhen und Tiefen, positive wie negative Gefühle,Menschen, Anstrengungen, Herausforderungen, alte (neg.) Glaubenssätze, verschärfende Denkweisen und ohhh ja, der innere Kritiker, Schweinehund in mir macht mir genauso immer wieder zu schaffen und eine körperliche Stressreaktion verursachen. Doch gehe ich heute wesentlich anders damit um.

Einer meiner wichtigsten Schlüssel ist das Gleichgewicht zwischen den Polen der Anspannung und Entspannung. Dieser wichtige Effekt auf der körperlichen Ebene sorgt dafür, dass Stress nicht im Körper bleibt!

Für mich ist bewusste und aktive Entspannung zu einem Teil im Leben geworden.

Natürlich ist es keine Aller­heilmethode (manche Schwierigkeiten sind zu tief und benötigen therapeutisches aufarbeiten). Mir hilft, aktive Entspannung mitten im Alltagsstress, meinen Ruhepol zu finden und den angesammelten Stress aus dem Körper zu schicken.

Entspannungsmethoden helfen besser und gelassener mit schwierigen und hektischen Zeiten  umzugehen. Nach meiner heutigen Erfahrung sind Entspannungsmethoden eine Seite der Medaille. Deswegen ist es mir wichtig, nicht nur die reine Entspannungstechnik zu vermitteln. In meinen Kursen vermittle ich Themen, die einen enorm positiven Einfluss auf die Stressbewältigung und andere Ebenen des Wohlbefindens haben. Mit meinen eigenen Erfahrungen, verschiedenen Weiter- und Fortbildungen, freue ich mich nun dieses Wissen anderen Menschen weiterzugeben und diese auf Ihrem Weg zu einer gesunden Stressbewältigung begleiten darf.

Falls du glaubst, das hört sich so einfach an? Ja, das ist es – und Du kannst das auch – da bin ich mir sicher!

Meine Veränderung in Denk- und Sichtweisen sind natürlich nicht auf Knopfdruck und über Nacht gekommen. Veränderung braucht Zeit. Der erste Schritt ist erst einmal sich vieles bewusst zu machen.

Jeder kann zufrieden und erfüllt sein, auch in unserer „heutigen stressigen“ Zeit!

In diesem Sinne viel Spaß und Inspiration auf meiner Seite!

Kurz zu meinen Eckdaten:

Ich lebe mit meinem Mann und 2 Söhnen in Dortmund.

Obwohl ich mich sehr wohl am Meer fühle und schon früh davon fasziniert war, bin ich sozusagen dem Ruhrpott immer noch treu geblieben (wobei ich denke/weiß, dass sich dies diesmal ändern wird).

Von Beruf bin ich staatlich anerkannte Erzieherin. Nach eigenen Stress-­Erfahrungen habe ich mich vor Jahren dann bewusst mit dem Thema Stress auseinandergesetzt und die Weiterbildung zur Entspannungspädagogin absolviert. Während der Zeit habe ich die Klangschalen und ihre tief berührenden Wirkungen kennengelernt, weshalb ich eine Weiterbildung in Klangschalenmassage absolviert habe.

Hinzu kommen unterschiedliche Fortbildungen/Seminare im psychologischen/sozialpädagogischen Bereich (z. B. psychische Erkrankungen, lösungsorientierte Gesprächsführung, Coaching, systemische Familienberatung). Seit mittlerweile 10 Jahren arbeite ich in der Jugendhilfe im Bereich der sozialpädagogischen Familienhilfe.

Deine Bärbel Gebhardt